Zwei Kinder sterben bei Verkehrsunfällen

Insgesamt neun Menschen bei Santayí und Campos verletzt

410

Bei zwei schweren Verkehrsunfällen bei Santanyí und Campos sind am Montag zwei Kinder im Alter von 13 und fünf Jahren ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei erlitten neun Menschen zum Teil schwere Verletzungen. Insgesamt stießen sechs Fahrzeuge zusammen.

Bei Santanyí kam es auf der Landstraße nach Cala d'Or zu einem Frontalzusammenstoß. Dabei starb ein 13 Jahre alter Junge, der auf dem Beifahrersitz gesessen hatte. Der Fahrer, ein 46-jähriger Ekuadorianer, sowie zwei Italienerinnen (34 und 27 Jahre alt) im Gegenfahrzeug wurden in Kliniken gebracht. In die Unfallstelle prallte eine 26 Jahre alte Slowenin. Sie wurde leicht verletzt.

Auf der Landstraße Llucmajor nach Campos stießen aus ungeklärter Ursache zwei Wagen zusammen. Eines der Fahrzeuge wurde dadurch gegen ein entgegenkommendes Taxi geschleudert. Ein Mädchen im Alter von fünf Jahren, das in einem der Wagen saß, wurde so schwer verletzt, dass es später im Krankenhaus starb.

Die Zahl der Verkerstoten auf den Balearen in diesem Jahr stieg durch die jüngsten Unfälle auf 40. 2009 waren 35 Todesopfer zu beklagen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.