Streikgefahr

Spanische Fluglotsen drohen den Luftverkehr lahmzulegen

410

Die spanischen Fluglotsen drohen mit Streik. Kommt es zu keiner Einigung, wollen sie den Flugverkehr vom 15. August an lahmlegen, wobei die genauen Streiktage noch nicht feststehen. Die mallorquinische Tourismusindustrie reagiert bestürzt. Gerade im Hochsaison-Monat August findet der meiste Flugverkehr statt.

Hotelverbände und Fluggesellschaften warnen vor einem "absoluten Chaos", sollten die Fluglotsen tatsächlich ihre Arbeit niederlegen. Selbst die gesetzlich vorgeschriebene Grundversorgung mit der Dienstleistung der Fluglotsen werde den Airport von Palma in eine "katastrophale Situation" stürzen.

Die balearische Tourismusministerin Joana Barceló forderte, dass die Mindestversorgung mit der Dienstleistung der Fluglotsen auf den Inseln "maximal" ausfallen müsste.

Reiseveranstalter warnen vor dem Image-Schaden für die Inseln. Gerade Last-Minute-Bucher, auf die die Inselbranche hofft, könnten sich für andere Ziele entscheiden.

Die Fluglotsen protestieren mit ihrer Streikandrohung gegen eine Reform ihrer Arbeitszeiten, die gesetzlich im Februar verabschiedet wurde. Das Dekret sieht vor, dass die Mitarbeiter in den Kontrolltürmen der Airport mehr reguläre (und normal bezahlte) Dienststunden schieben und weniger dreifafch-dotierte Überstunden ableisten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.