Ein Sieg wie eine Niederlage

Real Mallorca verpasst die Champions League

410

Große Enttäuschung bei den Inselkickern: Fußball-Erstligist Real Mallorca hat die Champions League am letzten Spieltag der Saison verpasst. In allerletzter Sekunde musste die Mannschaft den vierten Tabellenplatz dem FC Sevilla überlassen.

Zwar gewann Real Mallorca sein Heimspiel gegen Espanyol Barcelona mit 2:0 (Tore: Víctor Casadesús und Mario Suárez), aber auch der Konkurrent aus Andalusien setzte sich in seinem letzten Saisonspiel durch (3:2 in Almería). Dramatisch: Der entscheidende Siegtreffer für den FC Sevilla fiel erst in der 93. Spielminute.

Entsprechend gedrückt war die Stimmung beim Inselklub nach dem Schlusspfiff am Samstagabend. Die Sektflaschen waren bereits kaltgestellt, die Saisonabschlussfeier geplant. Nun muss sich die Mannschaft doch mit der Europa League begnügen.

Die Fans feierten trotzdem. Hunderte Anhänger versammelten sich in der Nacht zum Sonntag in Palmas Innenstadt und ließen die Mannschaft hochleben. 24 Stunden später waren es dann die Fans des FC Barcelona, die am gleichen Ort die Meisterschaft der Katalanen feierten.

Real Mallorcas Zukunft ist derweil ungewiss. Angesichts von rund 50 Millionen Euro Schulden und einem bevorstehenden Insolvenzverfahren sind die Aussichten düster. Zumal eine Reihe von Leistungsträgern den Klub verlassen werden. Auch der Abschied von Erfolgstrainer Gregorio Manzano gilt als sicher.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.