Brücke muss weg

Gericht erklärt den Hochweg in Porto Cristo für illegal

Die umstrittene Hochbrücke über den Hafenarm von Porto Cristo im Inselosten muss beseitigt werden. Der Oberste Balearische Gerichtshof bekräftigte ein Urteil der Vorinstanz, das den Bau bereits 2007 für illegal erklärt hatte. Dem Rathaus in Manacor bleibt somit nur noch der Weg vor das spanische Verfassungsgericht, sollte es weiter für den Bau kämpfen wollen.

Die Brücke war letztlich per Dekret des Bürgemeisters errichtet worden, obgleich Anwohner bereits zuvor Verwaltungsklage gegen den Bau erhoben hatten. Die Hochbrücke ersetzte ein älteres, niedrigeres, Bauwerk, und führt seit Fertigstellung direkt an den Zimmern und Balkonen eines Wohnblocks vorbei. Die Anwohner beklagten, durch die unmittellbare Nähe des Verkehrs über keine menschenwürdigen Wohnung mehr zu verfügen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.