Asche-Chaos: Die Lage entspannt sich

Jetzt ziehen Mallorcas Touristiker eine erste Bilanz

410

Der Luftraum über Deutschland ist seit 11 Uhr wieder komplett für den Luftverkehr freigegeben. Das teilte die Deutsche Flugsicherung mit. Bereits am Morgen waren die Flughäfen in Hamburg, Bremen, Hannover, Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld für Starts und Landungen freigegeben worden. Die Asche-Wolke habe sich laut Angaben des Deutschen Wetterdienstes verzogen, heißt es.

In Palma starteten am Morgen die ersten Maschinen planmäßig in Richtung Deutschland. Auch ankommende Flüge landeten wie vorgesehen. Bis spätestens Ende der Woche sollen alle gestrandeten Urlauber wieder in die Heimat transportiert werden.

Derweil widmen sich Mallorcas Touristiker nun nach dem tagelangen Flugchaos einer ersten Bestandsaufnahme. In einem Treffen mit der balearischen Tourismusministerin Joana Barceló äußerten Vertreter der Hoteliers, Reiseveranstalter, Airlines und Reisebüros ihre Sorge über den verpatzten Start in die Saison. Es habe eine Vielzahl von Stornierungen gegeben, der April gehe der Tourismuswirtschaft vielerorts komplett verloren, hieß es.

Tourismusministerin Barceló kündigte PR-Aktionen in Deutschland und Großbritannien an, um zur Normalisierung der Lage beizutragen. Am Dienstag waren in Palma noch 121 Flüge gestrichen worden, die meisten von ihnen in Richtung Großbritannien.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.