Llubí in Aufregung

Verdächtiger auf Kaution frei / Internationales Netz

In Llubí hat die Festnahme eines 20-jährigen Mannes in Zusammenhang mit der Verbreitung von pornographischem Material Minderjähriger großes Aufsehen erregt. Der Verdächtige, nach Zahlung einer Kaution in Höhe von 12.000 Euro wieder auf freiem Fuß, war bei den Wahlen als Unabhängiger für die sozialdemokratische PSOE angetreten und in dem 2000-Seelen-Dorf sehr bekannt. Bekannte betonten seine Unschuld.

Ein zweiter auf Mallorca Festgenommener, ein 41-jähriger Mann aus Can Picafort, sitzt weiter in Untersuchungshaft. Bei einer landesweiten Razzia hatte die Polizei vorvergangene Woche 28 Personen festgenommen. In allen Fällen ermitteln die Behörden wegen Herstellung und Vertrieb von Kinderpornographie im Internet. Die Untersuchungen seien noch nicht abgeschlossen, weitere Festnahmen daher nicht ausgeschlossen, sagte am vergangenen Wochenende ein Polizeisprecher.

Die Ermittlungen konzentrieren sich nicht mehr ausschließlich auf Spanien. Nach Behördenangaben überspannte das Netz Mittäter in zwei europäischen Ländern, mehreren asiatischen und den USA. Danach werden in Asien vielerorts Kinder von ihren Eltern für Geld für Misshandlungen aller Art verliehen. Vertrieben wird das Material über Mitarbeiter in Europa und Nordamerika.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.