Naturpark gegen Baugenehmigung

Auf Finca entstehen Schutzgebiet und Wohnungen

Auf dem Gelände der Finca Can Cirera Prim in Sa Pobla soll ein Umweltpark entstehen. Das ist jedenfalls der Plan, den die Besitzer des Anwesens zurzeit mit der Gemeinde ausarbeiten. Danach übertragen die Eigentümer 22.000 Quadratmeter an die Gemeinde, um den Park einzurichten. Im Gegenzug können weitere 6000 Quadratmeter Land bebaut werden. Das ist der erste „Tausch” dieser Art auf Mallorca.

Die vorläufigen Pläne sehen unter anderem vor, ein römisches Amphitheater zu errichten. Außerdem sollen Pflanzungen entstehen, anhand derer Besucher etwas über die Vegetation lernen können.

Auf der Finca befinden sich noch einige Geräteschuppen, ein Brunnen sowie ein Wasserspeicher, die in den künftigen Naturpark eingefügt werden sollen. Noch im Frühstadium ist eine Idee, verschiedene Bewässerungssysteme zu bauen.

Der geplante Neubau von Wohnungen auf 6000 Quadratmetern, die zu Bauland umgewidmet worden sind, muss sich architektonisch in das geplante Naturparkprojekt einfügen, so die Auflage der Gemeinde.

Die Gemeinde Sa Pobla hat sind in der vergangenen Woche an das balearische Umweltministerium gewandt, um Hilfe bei der Ausführung des Projektes zu erhalten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.