Zimmermädchen fordern bessere Arbeitsbedingungen

| | Palma, Mallorca |

300 Personen haben in Palma für bessere Arbeitsbedingungen im Hotelsektor demonstriert.

Foto: Ultima Hora online

Rund 350 Personen haben am Samstag in Palma de Mallorca für bessere Arbeitsbedingungen in der Hotellerie, insbesondere für Zimmermädchen, demonstriert. Auf den Plakaten, die die Teilnehmer mitgebracht hatten, war unter anderem "Für eine würdige Arbeit" oder "Frührente jetzt!" zu lesen.

Bei der Aktion ebenfalls anwesend war der balearische Arbeitsminister Iago Negueruela. Er betonte, für die Arbeitnehmer besonders wichtig sei die Anerkennung von Berufserkrankungen. Viele der Zimmermädchen haben mit Rückenproblemen zu kämpfen.

In Zukunft seien weitere Arbeitstreffen mit Vertretern anderer Insel-Institutionen geplant. Man nehme die Sorgen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ernst und versuche, Lösungen zu erarbeiten. (cze)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Sozialdemokrat / Vor 1 Monat

Solange die offenen Grenzen Lohndumping möglich machen, solange wird sich für diese Frauen nichts ändern. Da die Gewerkschaften selbst für offene Grenzen und unkontrollierte Einwanderung stehen, darf man diese jährlichen Veranstaltungen getrost als das bezeichnen was sie sind - Verarschung der Zimmermädchen nämlich!