Insel-Spitzenkoch Santi Taura strebt nach Palma

| Palma de Mallorca |
Santi Taura beim 15-jährigen Jubiläum seines Restaurants in Lloseta.

Santi Taura beim 15-jährigen Jubiläum seines Restaurants in Lloseta.

Foto: Ultima Hora

Die Zukunftspläne von Mallorcas Spìtzenkoch Santi Taura werden konkreter. Wie es heißt, will der Chef in der Inselhauptstadt Palma nicht nur ein zusätzliches Lokal eröffnen, sondern gleich zwei Dependancen. Kurzfristig soll es diesen Herbst um ein Bistro-Projekt unter dem Namen Bodega Marçal gehen. Das Lokal wird im Stil einer ?Tasca? gehalten sein ? also eine einfach ausgestattete, aber kulinarisch manchmal recht gehaltvolle Herberge, wie man sie in der Region Alicante auf dem Festland kennt.

Noch wichtiger für den Koch mit Michelin-Ambitionen ist aber sicher der nun auf 2019 verschobene Umzug seiner Gourmet-Ecke ?Dins Santi Taura?, die sich derzeit noch in einem Separee seines Stammlokals in Lloseta befindet. Neuer Standort ist ein im Entstehen befindliches Fünf-Sterne-Hotel in Palmas Altstadtviertel La Calatrava bei der Kathedrale. Es handelt sich um ein Haus mit 35 Zimmern. ?Wir glauben fest, den geeigneten Ort gefunden zu haben, um unsere Philosophie zu erklären und eine Verbindung zwischen der Küche und der historischen Umgebung zu schaffen?, so Taura, der auf Inselprodukte schwört und neulich den König bewirten durfte.

(aus MM 35/2018)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.