Arzt aus Mallorca unter die besten zehn gewählt

Palma de Mallorca |
Dr. Manuel David Tomás Barberán praktiziert im Universitätskrankenhaus Son Espases auf Mallorca.

Dr. Manuel David Tomás Barberán praktiziert im Universitätskrankenhaus Son Espases auf Mallorca.

Foto: Foto: Núria Rincón

Der Mediziner Manuel David Tomás Barberán hat sich beim "Top Doctors Award 2015" unter den besten zehn in Spanien platziert. In seiner Disziplin, der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, wird der Arzt aus dem staatlichen Krankenhaus Son Espases sogar als bester Spezialist Spaniens gelistet.

Das Ranking existiert in den USA seit über zehn Jahren und hat 2014 auch den Weg nach Spanien gefunden. Abstimmen dürfen hier rund 80.000 Mediziner. Konkret werden sie danach gefragt, welchen Facharzt sie selbst bei gesundheitlichen Problemen aufsuchen würden.

Ausgewählt wurden neben David Tomás Barberán der Gynäkologe Jordi Antoni Vives (Barcelona), die Neurochirurgen Miguel Angel Arráez Sánchez (Málaga) und Carlos Ruiz Ocaña (Madrid), der Mund- und Gesichtschirurg Carlos Concejo Cútoli (Pamplona), der Brustchirurg Diego González Ribas (La Coruña), sowie Kinderchirurg Manuel Vicente López Santamaría (Madrid). (mic)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Herr Schneider, kennen Sie Deutsche Ärzte und Krankenschwestern, z.B. auf Mallorca und haben mit ihnen gesprochen, warum sie nicht mehr in DE arbeiten? Wahrscheinlich nicht. Mir sagen sie, dass sie einfach die Nase voll von der Bürokratie der Kassen, dem Stress und den geringen Einkünften hatten. Vor allem sind die Kosten für eine eigene Praxis zu hoch, um sich nieder zu lassen und dann diese unsägliche Niederlassungsordnung, Gründe, um anderswo zu Praktizieren. Die Krankenschwestern die ich auf der Insel kenne sagten alle, es war der beste Entschluss, den sie treffen konnten, vor allem dem Stress in Deutschen Kliniken zu entkommen.

Rainer Schneider / Vor über 2 Jahren

Die deutschen Ärzte in Spanien haben nicht immer den besten Ruf. Sonst wären sie ja in Deutschland, hätten eine florierende Praxis und würden viel operieren. In schwierigen Fällen und gerade bei OPs ist man hier eigentlich im staatlichen System besser aufgehoben. Für Zweitmeinung, Wehwehchen und die Betreuung betuchter Residenten ohne jegliche Spanisch-Kenntnisse sind natürlich auch die Deutschen okay.

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

José@ wo steht, dass es nur um spanische Ärzte ging?? Gerade in den Touristikzentren Spaniens, Festland Canaren und Balearen, arbeiten sehr viele Fackärzte aus der ganzen EU und haben einen hervorragenden Beruf. Sind die weniger wert oder was? Sie behandeln doch vorwiegend Spanische Bürger - oder?

José / Vor über 2 Jahren

Weil es hier konkret um SPANIEN (spanische Ärzte) geht...berichtet wird. Oder wollten Sie lieber hier deutsche Namen/Ärzte Kandidaten lesen?

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

Warum gab es keine ausländischen Ärzte als Kandidaten?