Notaufnahme in Son Llàtzer ist überlastet

Son Llàtzer, Mallorca |
Patienten müssen in den Krankenhausgängen auf ein freies Zimmer warten

Patienten müssen in den Krankenhausgängen auf ein freies Zimmer warten.

Foto: Foto: Ultima Hora

Die Gewerkschaft der Pflegehelfer hat bemängelt, dass am Dienstag die Notaufnahme in der Klinik Son Llàtzer abermals überfüllt war. Das Personal käme an seine Grenzen. In den Morgenstunden hätten 50 Patienten auf eine Behandlung gewartet, schreibt die MM-Schwesterzeitung Ultima Hora, viele mussten sogar in den Gängen des Krankenhauses ausharren.

Der Geschäftsführer, Xisco Marí, bestätigte die Zahl, verwies jedoch darauf, dass bis zum Nachmittag über die Hälfte der Kranken in der Notaufnahme behandelt worden seien. Die Mitarbeiter würden eine umfassende Versorgung der Patienten garantieren, fuhr der Leiter eines der größten Krankenhäuser von Mallorca fort. Dem widersprach die Gewerkschaft, die Mitarbeiter arbeiten zwar nach Kräften, dennoch sei die Versorgung "unwürdig, unangemessen und defizitär".

Das Krankenhaus Son Llàtzer, das am östlichen Stadtrand Palmas liegt, ist für Teile der Inselmetropole zuständig, unter anderem für die Playa de Palma, und darüber hinaus für die Bewohner von Alaró, Algaida, Binissalem, Bunyola, Consell, Deià, Fornalutx, Llucmajor, Marratxí, Santa Eugènia, Santa Maria, Sencelles, Sóller, Pina und Randa. (cls)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor über 2 Jahren

WAS soll das Geschrei? Wenn kein Platz mehr ist, gibt es auch keinen. Woher soll der denn kommen, wenn das Haus zu klein ist?