Alkohol-Chaos auf der Vía de Cintura

Umgekippter Lastwagen-Anhänger verliert 600 Flaschen Wein und Sekt

600 Flaschen Wein und Sekt ergossen sich über die Vía de Cintura

600 Flaschen Wein und Sekt ergossen sich über die Vía de Cintura, nachdem ein Anhänger umgekippt war.

Foto: Foto: Vasil Vasilev

Erst schwankte der Anhänger, dann kippte er um: Heraus purzelten mehr als 100 Kartons voller Wein und Sekt, die sich in einem Chaos aus Pappe, Scherben und Alkohol über die Fahrbahn der Vía de Cintura ergossen. Der Unfall auf der Ringautobahn von Palma de Mallorca ereignete sich am Montag gegen 9.30 Uhr. Er verursachte einen kilometerlangen Stau, aber keine weiteren Schäden.

Der Fahrer des Lastwagens, der mit dem Schrecken davonkam, beteuerte seine Unschuld an dem Desaster. Er habe bemerkt, wie die hochprozentige Ladung plötzlich hin und her gerutscht sei und der Hänger begonnen habe zu schwanken. Wegen des dichten Verkehrs sei es aber unmöglich gewesen, mit Fahrmanövern das Schwanken auszugleichen. Die flüssige Ladung schwappte in den Kartons, bis der Anhänger umkippte.

Die Polizei musste die Autobahn in Richtung Flughafen einige Stunden komplett sperren. Erst gegen Mittag waren die Fahrbahnen wieder geräumt

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.