Real Mallorca unter Druck

Das Team kann sich beim Aufsteiger UD Levante keine Niederlage leisten

Es ist noch eine Rechnung offen zwischen Real Mallorca und der Unión Deportiva Levante. In einem dramatischen Saisonfinale lieferten sich die beiden Klubs vor zwei Jahren einen erbitterten Zweikampf um den Klassenerhalt, der weit über den sportlichen Wettstreit hinausging. Bis zum Vorwurf, Mallorcas Fußballer hätten sich den überraschenden 3:0-Sieg in La Coruña erkauft, reichte die Polemik abseits des Spielfeldes. Real Mallorca hatte am Ende das Glück auf seiner Seite, die Rivalen aus Valencia mussten in die zweite Liga absteigen.

Nun ist UD Levante wieder da und empfängt am Sonntag, 15. Oktober, Mallorcas Kicker. Den bekanntesten Namen im Team hat der Trainer: Juan Ramón López Caro durfte sich in der vergangenen Saison bei Real Madrid versuchen – allerdings ohne Erfolg und so musste er den Platz räumen.

Für Real Mallorca geht es darum, nach der jüngsten Heimniederlage gegen den FC Villarreal (1:2) nicht schon wieder in den Tabellenkeller abzurutschen. Eine Niederlage beim Aufsteiger kann sich das Team von Trainer Gregorio Manzano nicht leisten.

Mittlerweile stehen die Paarungen der ersten Pokalrunde fest. Mallorcas Fußballer treffen auf Athletic Bilbao. Das Hinspiel ist voraussichtlich am 25. Oktober in Bilbao, das Rückspiel am 8. November in Palma.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.