Real Mallorca: Kein Geschäft mit VfB Stuttgart

Zukunft von Juan Arango weiter ungewiss

Juan Arango ist keineswegs der einzige Real-Spieler, der Interesse bei anderen Klubs weckt. Nun soll dem Verein auch ein Angebot für den argentinischen Mittelfeldspieler Guillermo Pereyra vorliegen. Wie aus dem Umfeld des Inselklubs verlautete, soll der VfB Stuttgart 1'2 Millionen Euro für den Spieler geboten haben. Real will Pereyra aber unbedingt halten. Der Bundesligist bestritt auf Anfrage allerdings das Interesse an dem Spieler. „Obwohl wir auf der Position durchaus Handlungsbedarf haben”, wie es bei der Pressestelle des schwäbischen Klubs heißt.

Während Pereyra also bleiben dürfte, ist die Zukunft von Juan Arango weiter ungewiss. Zuletzt zeigte sich der Venezolaner als Zuschauer beim Motorrad-Rennen in Montmeló und nannte als Bedingung für sein Bleiben, dass die Qualität des Teams verbessert wird: „Die Fehler der vergangenen Jahre dürfen nicht wiederholt werden.” Zuletzt war Real nur knapp dem Abstieg entronnen.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.