Friedensinitiative startet auf Mallorca

„Allianz der Zivilisationen” am 26. November

Eine hochrangige Expertengruppe wird sich Presseberichten zufolge ab dem 26. November auf der Insel treffen, um über das Problem des weltweiten Terrorismus zu debattieren und mögliche Lösungsvorschläge zu entwickeln. Das als „Allianz der Zivilisationen” bezeichnete Forum findet zum ersten Mal statt. Es gilt als Alternativentwurf des spanischen Regierungschefs José Luis Rodríguez Zapatero zur Außenpolitik seines Amtsvorgängers José María Aznar. Das Treffen steht unter der Schirmherrschaft des UNO-Generalsekretärs Kofi Annan.

Die Expertengruppe besteht aus 18 führenden Politikern, Kultur-, und Wirtschaftskoryphäen. Das Gipfeltreffen wird möglicherweise im Hotel Formentor stattfinden und damit die abgesagte Mittelmeerkonferenz Foro Formentor ersetzen. Bis Ende 2006 will die Gruppe Wege aufzeigen, wie die Diskrepanzen zwischen der islamischen und der westlichen Welt überwunden werden können.

Auch das „6. Annual North South Europe Economic Forum” wird auf Mallorca stattfinden. Am 29. und 30. September treffen sich in Palma Wirtschaftsfachleute und Politiker. Darunter zwei Ex-Präsidenten und der amtierende Präsident des Europäischen Parlaments.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.