PR-Bericht

Miquel Gelabert - Vom Quereinsteiger zum Guru

|
410

Miquel Gelabert - Vom Quereinsteiger zum Guru - 10% Rabatt bis 27.05.2018

Miquel Gelabert dürfte zu den wenigen Winzern der Insel gehören, die über ein schlechtes Erntejahr nicht so richtig unglücklich sind. Ein mallorquinisches Sprichwort sagt: Bei gutem Wetter ist jeder ein guter Seefahrer. „Aber in schlechten Jahren zeigt sich, was ein Winzer wirklich kann“, sagt Gelabert. Kein Wunder: Der ehemalige Restaurantbetreiber (Cas Patró Miquel, Cala Millor) begann seine Winzerkarriere quasi als Quereinsteiger, neben seiner Haupttätigkeit, und stieg erst später aus gesundheitlichen Gründen aus der Gastronomie aus und Vollzeit ins Weinbusiness ein. Bei aller Liebe und Begeisterung für seinen alten Job fand er das zuträglicher. Außerdem: Für Wein konnte er sich genauso begeistern.

Mit den Jahren hat sich der eloquente Mallorquiner zu einem Guru der Szene entwickelt, alle hören zu, wenn er spricht, Gelabert ist ein gern gesehener Vortragender und Berater. Er kann es sich sogar erlauben, in Widerspruch zu seinen eigenen Thesen zu treten. Zum Beispiel: „Jedem, der eine Bodega aufmacht, rate ich: Zwei Rote, zwei Weiße und Schluss, mach bloß kein allzu großes Sortiment.“ Gelabert weiß, was passiert, wenn man diesen Rat nicht befolgt, denn seine kleine Bodega – der Betrieb mitten im Ortskern von Manacor produziert jährlich um die 45.000 Flaschen – bietet ein nahezu irrsinniges Sortiment, nämlich aktuell 22 unterschiedliche Weine. Auf seinen Rebflächen arbeitet Gelabert gar mit 37 Traubensorten, von denen allerdings „nur“ 18 bis 20 in die Weinproduktion gehen.

Diese enorme Bandbreite hat damit zu tun, dass jedes Mal, wenn Gelabert einen Wein aus dem Programm nehmen will, ein Aufschrei durch die jeweilige Fangemeinde geht. Und auch damit, dass er trotz des professionellen Betriebs das Weinmachen noch immer irgendwie als Hobby wahrnimmt, das er betriebswirtschaftlich gesehen „ziemlich unvernünftig“ gestaltet, wie er selbst zugibt. Doch mit der entstehenden Aura ist wohl eine Umwegrentabilität vorhanden: Die Produktion vieler Liebhabertropfen aus seiner Bodega ist oft schon ausverkauft, bevor noch die erste Flasche zugestöpselt ist.

Miquel Gelabert kann nicht widerstehen, wenn es darum geht, etwas Neues auszuprobieren. Er will sich nicht wiederholen, und er will lernen. Der Star-Winzer gehörte zu jenem glorreichen Quartett, das die mallorquinische Ursorte Gorgollassa neu entdeckte und nach mehrjähriger Forschungsarbeit und einem langen Kampf mit den Behörden wieder auf die Liste der offiziell zugelassenen Sorten hievte. Gorgollassa ist heute als Urmallorquiner schwer in Mode, aber ausgerechnet bei Gelabert ist die Begeisterung wieder abgekühlt: „Die Sorte hat mich ein wenig enttäuscht. Für große Weine taugt sie nichts, und für jedes gute Erntejahr muss man ein schlechtes in Kauf nehmen.“ In der Tat argwöhnt der Winzer, dass manche Sorten aus soliden Gründen in Vergessenheit geraten sind.

Du erhältst bis Sonntag, 27.05.2018 bis 24.00 Uhr und nur solange der Vorrat reicht, 10 % Rabatt auf alle Weine der Bodega Miquel Gelabert.

Da dieses Angebot nur für unsere Kunden und Abonnenten gültig ist, bitten wir Dich beim Abschluss der Bestellung im Warenkorb in das Feld: "Gutschein hinzufügen" den Gutschein-Code: Miquel Gelabert2018 einzugeben und den daneben befindlichen Button "Hinzufügen" anzuklicken. Der 10%ige Abzug erscheint dann unter allen bestellten Weinen der Bodega Miquel Gelabert.

Weitere Infos finden Sie hier

Gutscheinbedingungen: Ohne Mindestbestellwert. Der Gutschein kann nur einmal pro Bestellung und Kunde eingelöst werden und ist bis einschließlich 27.05.2018 gültig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar! Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Rabatt kann nicht mit weiteren Rabatten verrechnet werden und gilt solange der Vorrat reicht!

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.