PR-Bericht

Son Prim, die Bodega im Herzen Mallorcas

410

Son Prim - Die Neuen Jahrgänge sind eingetroffen - 10% Rabatt bis 06.05.2018

Vor rund sechzehn Jahren begann Jaime Llabres die Mandelbäume und Tomatenstöcke, die erst wenige Jahre zuvor angepflanzt worden sind, wieder auszureißen und den Acker erneut auf Weinreben umzustellen. Um die Jahrtausendwende kamen die ersten Weine auf den Markt, damals rund 30.000 Flaschen. Erst seit 2004 zieren die rechteckige Kelterhalle und der darunter liegende Weinkeller den Rücken des Weinberges. „Von meinem Vater und ein, zwei Helfern von eigener Hand errichtet,“ fügt Jaime Junior mit Stolz hinzu. Ab 2005 lief dann die Weinproduktion in geregelten Bahnen. Eine eigene Presse, sowie moderne, temperatursteuerbare Edelstahltanks wurden angeschafft. Der Weinkeller füllte sich mit edlen Barriques, vornehmlich aus französischer aber auch aus amerikanischer Eiche. Für den Weinanbau stand „el Amo Joan“, eine Referenz unter den Weinbauern, der auch bei Ribas die Weinberge pflegt, mit gutem Rat zur Seite. Was Letzterer davon hielt, dass Vater Jaime ausschließlich „extranjers“, sprich ausländische Weinsorten anbaute, ist nicht überliefert. Tatsache ist jedoch, dass auf dem Weinberg rund um die Bodega Son Prim lediglich Franzosen in Reih und Glied aufgezogen sind. Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah fühlen sich allerdings auf der mallorquinischen Krume sichtbar wohl. Von „gestressten“ Rebstöcken ist jedenfalls keine Spur. Die Verwurzelung reicht metertief ins fruchtbare Erdreich. So tief, dass selbst im Hochsommer kaum gewässert werden, Triebe und Fruchtdolden bis zu dreimal im Feld zurückgeschnitten werden müssen. Damit wird zwar der Ertrag gemindert, die Qualität aber gesteigert.

Und ein Franzose, der unter mallorquinischer Sonne auf mallorquinischem Boden wächst, ist schon fast ein reiner Insulaner, untermauert der Senior vehement seinen Standpunkt. Außerdem lasse sich mit den internationalen Varietäten äußerst bekömmliche, ausgewogene Weine herstellen. Dem hält der Junior eingehende Analysen entgegen, die belegen, dass der Markt nach autochthonen Sorten verlangt. Von einem Nachbarn kauft man daher seit zwei, drei Jahren die heimische Manto-Negro hinzu. Zusammen mit Merlot und Cabernet Sauvignon, verhilft sie der ersten und bislang einzigen Coupage "Cup" des Hauses Son Prim zu ihrem vollen, fruchtigen Geschmack.

Du erhältst bis Sonntag, 06.05.2018 bis 24.00 Uhr und nur solange der Vorrat reicht, 10 % Rabatt auf alle Weine der Bodega Son Prim.

Da dieses Angebot nur für unsere Kunden und Abonnenten gültig ist, bitten wir Dich beim Abschluss der Bestellung im Warenkorb in das Feld: "Gutschein hinzufügen" den Gutschein-Code: Son Prim2018 einzugeben und den daneben befindlichen Button "Hinzufügen" anzuklicken. Der 10%ige Abzug erscheint dann unter allen bestellten Weinen der Bodega Son Prim.

Weitere Infos unter: https://www.mallorquiner.com/weine/son-prim

Gutscheinbedingungen: Ohne Mindestbestellwert. Der Gutschein kann nur einmal pro Bestellung und Kunde eingelöst werden und ist bis einschließlich 06.05.2018 gültig. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar! Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Rabatt kann nicht mit weiteren Rabatten verrechnet werden und gilt solange der Vorrat reicht!