Riesiger Naturpark in Can Picafort geplant

| | Can Picafort |
Ein großer Park für Bürger und Touristen soll dieses Gelände in Son Baulò werden.

Ein großer Park für Bürger und Touristen soll dieses Gelände in Son Baulò werden.

Foto: A. POL

Noch gehört das 27,5 Hektar große Gelände am Rande von Can Picafort dem Bauunternehmer Vicenç Grande. Ein Hotel mit Velodrom sollte dort entsehen, doch nun schlägt Bürgermeister Joan Monjo eine komplexe Änderung des Raumordnungsplanes vor: Das Grundstück von Grande könnte der Gemeinde zugeschrieben werden, dafür würde Can Picafort ein Stück Land des "Sektors 11" an den Bauunternehmer übertragen. Der Sektor 11 ist der Teil von Can Picafort, der am weiteseten vom Meer entfernt liegt, nahe des "Camino de Santa Eulària".

Die Vision des Bürgermeisters ist es, auf der besagten Parzelle statt Grandes Hotel eine riesige, grüne Lunge mit kostenlosen Sport- und Kulturangeboten zu schaffen. Für Letztere sind 55.000 Quadratmeter eingeplant, der Rest soll freie Grünfläche bleiben. Das Gelände wird begrenzt von dem Torrente, der Urbanisation von Can Picafort und der Carretera de Artà. (am)

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.