Ukraine, Russland, Krim, Mallorca

Kommentar der "Schwäbischen Zeitung" zieht bizarren Vergleich

Die "Schwäbische Zeitung" beleuchtet in einem politischen Kommentar die angespannte Lage auf der Krim und zieht dabei einen ebenso abenteuerlichen wie sonderbaren Vergleich mit Mallorca. Unter dem Titel "Bizarres Machtspiel mit Folgen" schreibt der Autor Alexei Makartsev: "Mallorca erklärt den Beitritt zur Bundesrepublik".

Der Meinungsartikel beginnt mit einem Absatz, der sich ganz auf Mallorca bezieht. Wörtlich heißt es:

"Mallorca erklärt den Beitritt zur Bundesrepublik – um die Kultur der 31.000 Deutschen zu bewahren, die im Ferienparadies leben. Politiker in Berlin finden das normal, zumal sie den Ballerman 6 ohnehin als deutsches exterritoriales Gebiet sehen. Für alle Fälle lässt der Bundestag 19.000 Bundeswehrsoldaten einreisen, verkleidet als Urlauber, die in olivfarbenen Wagen mit deutschen Kennzeichen herumfahren. Bizarr? Nicht mehr als das, was gerade auf der Krim passiert."

Wie Makartsev weiter schreibt, wollen pro-russische Kräfte das ukrainische Ferienparadies an Russland anschließen. Das Vorgehen Moskaus bezeichnet der Autor als gefährliches Spiel: "Weniger vor dem Hintergrund der ineffizienten westlichen Sanktionen, eher angesichts des Imageschadens, der Isolation und des möglichen wirtschaftlichen Niedergangs, den Präsident Wladimir Putin leichtfertig in Kauf nimmt."

Den vollständigen Kommentar der "Schwäbischen Zeitung" finden Sie hier.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Walter Friederich / Vor über 4 Jahren

Was uns auf Mallorca gefällt ist, das es spanisch ist! Natürlich sind alle Menschen dieser Welt Ausländer in fast allen Ländern der Welt, und stört es mich nicht in Spanien Ausländer zu sein! Dass ich Deutscher bin dafür kann ich nichts ist unabänderlich und warum soll ich mich daran stören? bloß weil mal wieder jemand einen unpassenden Vergleich zieht oder andere daran erinnert, dass wir in Deutschland auch mal eine Diktatur hatten....

Wir sollten bevor wir urteilen uns stets zuerst informieren, und dies gilt in Bezug auf regionale Differenzen ganz besonders. Wir sehen in der Ukraine Kräfte die eine westlicher Orientierung wünschen, obwohl die Erfahrungen mit Deutschland im zweiten Weltkrieg nicht als durchgehend positiv zu bezeichnen sind. Da lohnt es sich genauer nachzusehen. Auch damals war die Begeisterung zur Sovietunion zu gehören nicht überall besonders ausgeprägt. Die Krimm ist zudem ein Sonderfall. Der Umgang Stalins mit den Krimtataren war sicherlich inakzeptabel, und die Ansiedlungspolitik veränderte die Bevölkerungszusammensetzung.und so findet jeder in der Historie Fragmente die seine Position stützen.... Das Problem erscheint hier als ein nationalistisches, denn eigentlich sollte es egal sein welcher Herkunft ein Mensch ist! Das Problem auf der krimm ist nun das dass Putin den Nationalismus wohl eher stützt und damit verscuht die militärisch wertvolle Halbinisel an russland zu binden. Das eigentliche problem ist aber dass russischer nationalismus in einem vielvölkerstaat Russland zu weiteren inneren Spannungen führen muss, wir sehen das z.B. in Georgien und anderswo.... Doch soll dies nur ein gedenke sein und keine fundierte Lagebeurteilung. In sofern ist dem Autor natürlich recht zu geben! Einen Nationalismus sollten wir nicht unterstützen weder in Deutschland noch im Baskenland nicht in Serbien nicht in Georgien nicht auf der Krim, aber eben auch nicht in der Ukraine!

E.E.H / Vor über 4 Jahren

welcher Unsinn da geschrieben wird! A.M.hat ja keine Ahnung von den Mallorquinern.Sind wir wieder in die Jahre 1938/9 zurückgefallen, wo die Nazis in Belgien und Luxemburg über Nacht die gemacht haben? Passiert es wieder, dass deutsche Fans schon am Flughafen von Palma mit Krach und Radau mit den Flugzeug ankommen und glauben Mallorca würde ihnen gehören? Solche Leute müssen wir auf der Insel nicht haben!!! Die bringen kein Geld und verschandeln die Insel samt RTL 2. und den guten Ruf. Wir sind anständige und friedliche Leute und brauchen diese Leute gar nicht. Bleibt dort wo ihr hergekommen seit. Gruss