Betrügerischer Bordellwirt an der Playa de Palma abgeführt

| Palma, Mallorca |
Polizisten im Einsatz an der Playa de Palma.

Polizisten im Einsatz an der Playa de Palma.

Foto: Ultima Hora

Beamte der spanischen Nationalpolizei haben an der Playa de Palma de Mallorca einen Bordellbetreiber festgenommen, der einen Kunden um mehr als 2500 Euro geprellt haben soll. Dem 47-jährigen Bulgaren wird laut einer Pressemitteilung vom Freitag vorgeworfen, drei Kreditkarten des betrunkenen Klienten achtmal belastet zu haben.

Der Kunde gab vor der Polizei zu, sich in dem Bordell aufgehalten zu haben. Er äußerte aber, lediglich Dienste im Wert von 300 Euro in Anspruch genommen zu haben. In der Pressemitteilung der Polizei heißt es weiter, man habe dem Bordellwirt nachweisen können, dass zwei von dessen Prostituierten den Trunkenheitszustand des Besuchers ausgenutzt hätten und ihn mehrere Rechnungen unterschreiben hätten lassen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Thomas Berthold / Vor 8 Tage

Da hat wohl jemand die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Marco / Vor 9 Tage

Tja, wer nichts wird, wird Wirt