Feria de Abril in Palma

Viel Stimmung vom 29. April bis zum 9. Mai

410

Knapp eine halbe Million Menschen besuchten im vergangenen Jahr die „Feria de Abril“ in Palma, die der größeren Feria von Sevilla nachempfunden ist. Was als Aktion der Casa de Andalucía auf Mallorca begann, hat sich längst zu einem Highlight im Festtagskalender der Insel entwickelt. Diesmal beginnt sie am Donnerstag, 29. April.

30 „Casetas“ soll es geben, weitaus mehr als im Vorjahr. 40 Prozent der Vergnügungsstätten sind unter der Regie von Bars und Diskotheken, die anderen werden von Verbänden, Firmen und offiziellen Institutionen unterhalten.

Es gibt Stände mit typisch andalusischen Spezialitäten, Flamenco und Sevillanas, Pferde-Dressurdarbietungen. Die Protagonisten tragen fast ausschließlich andalusische Trachten mit Rüschenkleid beziehungsweise den schwarzen Anzug mit Bauchbinde und breitem Hut.

Besucher sind vor allem die Andalusier, die zwar oft schon seit Jahren auf Mallorca leben, aber ihre Sitten und Gebräuche beibehalten haben. Dazu kommen viele Mallorquiner und – in den letzten Jahren verstärkt – ausländische Residenten.

Die diesjährige „Feria de Abril“ dauert vom 29. April bis zum 9. Mai im Industriegebiet Son Rossinyol in Palma. Öffnungszeiten: 30. April, 21.30 bis 5 Uhr; 1. Mai 10 bis 5 Uhr, 2. bis 6. Mai 10 bis 2.30 Uhr; 7./8. Mai 10 bis 5 Uhr; 9. Mai von 10 bis 24 Uhr. Die feierliche Eröffnung findet am 29. April um 21.30 Uhr statt. (G.K.)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.