Davis Cup: Cala Rajada will's noch mal wissen

Wie 1997: Spanien soll Deutschland erneut in dem Küstenort empfangen

Geschichte wiederholt sich: Cala Rajada will erneut den Davis Cup beherbergen, wenn Spanien das Team aus Deutschland empfängt. Vom 10. bis zum 12. Juli treffen die beiden Nationen im Viertelfinale aufeinander. Von dem Tennisevent verspricht sich die Hotelvereinigung Cales de Capdepera einen immensen Werbeeffekt. Auch im Tourismusministerium gab es in dieser Woche grünes Licht für eine Bewerbung Cala Rajadas.

Die bisherigen Planungen laufen darauf hinaus, dass die Veranstaltung ähnlich abläuft wie Anfang 1997, als Deutschland und Spanien ebenfalls in Cala Rajada aufeinandertrafen. Damals hat man neben der Tennis-Anlage Coll d'Os, die für einen Event dieser Größenordnung ungeeignet ist, „auf der grünen Wiese” ein Tennisstadion aufgebaut. An gleicher Stelle könnte das Match jetzt wieder stattfinden, allerdings geht man von Platz für 10.000 Zuschauer oder mehr aus. 1997 fasste das Stadion 7200 Fans. Doch jetzt will sicher ganz Mallorca den Lokalhelden Rafael Nadal sehen... Schon einmal hat man übrigens den Standort reaktiviert: 2002 spielten dort die Frauen in der Fed-Cup-Partie Spanien gegen Deutschland.

Die Bewerbung beim spanischen Tennisverband muss bis zum 23. März abgegeben werden. Die Entscheidung über den Ort fällt bis zum 6. April. Konkurrenten von Cala Rajada sind nach derzeitigem Stand Marbella, Teneriffa, Lanzarote, Gijón, Granada und Murcia.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.