Llucmajor: Ausländerbüro macht weiter

Angela Fleckenstein hat ihre Arbeit im Rathaus wieder aufgenommen

Das Ausländerbüro im Rathaus von Llucmajor ist wieder geöffnet. Am vergangenen Montag hat die deutsche Leiterin Angela Fleckenstein ihre Arbeit wieder aufgenommen. Seitdem steht sie ausländischen Bürgern der Gemeinde wieder für Anfragen zur Verfügung. Fleckensteins Sprechzeiten sind montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr. Das Rathaus liegt in Llucmajor an der Plaça d'Espanya 12. Telefonisch ist das Büro unter der Nummer 971-669162 erreichbar.

Das Ausländerbüro war im vergangenen November geschlossen worden, nachdem der langjährige Bürgermeister des Ortes zurückgetreten war. Fleckenstein war formal als Beraterin des Gemeindeoberhaupts angestellt gewesen. Am vergangenen Freitag, 2. Januar, teilte ihr nun der neue Bürgermeister mit, dass sie einen neuen Vertrag bekommen werde, der auch sogleich unterschrieben wurde. Das vorläufige Aus der Beratungsstelle hatte in Llucmajor für Proteste gesorgt. Unter anderem gab es eine Unterschriftenaktion, mit der Bürger die Wiedereröffnung forderten. Fleckenstein hat im Laufe mehrerer Jahre viele Tausend Anfragen von Ausländern beantwortet und ihnen so beim Zurechtfinden im mallorquinischen Behördendschungel geholfen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Kollboom Astrid / Vor 5 Monaten

Hallo Frau Fleckenstein, ich wollte gern wissen ob sie derzeit noch aktiv für das Ausländerbüro in Llucmajor tätig sind? Leider konnte ich das den Interneteinträgen nicht genau entnehmen. Ich wollte sie um ein paar Tipps zum Umzug auf die Insel bitten und was unbedingt zu beachten ist ! Vielen Dank schon mal und freundliche Grüße , Astrid Kollboom