Woody Allen auf Mallorca: Ein Star ohne Allüren

Stippvisite in Palma: Woody Allen schlemmte im Lonja-Viertel

Er kam diesmal nicht aus Barcelona, sondern aus Murcia im Privatjet angereist, statt im Mardavall-Hotel in Costa d'en Blanes quartierte er sich mit Frau und Töchtern im Hotel Son Vida ein. Vor allem eines unterschied Woody Allens diesjährigen Mallorca-Besuch von der privaten Stippvisite 2006: Der Kult-Regisseur, der mit dem Film „Vicky Cristina Barcelona” just auf einer erneuten Erfolgswelle schwimmt, kam zu seinem ersten Jazz-Gig mit der New Orleans Band auf die Insel.

Und zeigte sich, wie schon 2006 beim Silvester-Büfett im Mardavall-Hotel, als Freund der maritimen Küche. Am frühen Abend vor dem Konzert hatte er einen Tisch für acht Personen im Restaurant „Caballito de Mar” im Lonja-Viertel am Paseo Marítimo reserviert. Nachdem er um „pan moreno con tomate” als schlichtes Entree gebeten hatte, kam Fisch auf den Tisch – und allerlei Meeresfrüchte: Muscheln Gambas und Tintenfisch, Wolfsbarsch im Salzmantel („lubina a la sal”) als Hauptgang.

Sympathisch wie schon vor zwei Jahren zeigte er, als echter Star, keinerlei Starallüren: Geduldig gab er Autogramme, ließ sich genauso freundlich mit den Restaurantinhabern im „Caballito” ablichten. Danach brachten zwei Luxus-Mercedes die kleine Gruppe zum Hotel Son Vida zurück, wo sich Woody Allen bis etwa eine Stunde vor Konzertbeginn in der fast ausverkauften Palma Arena ausruhte.

Für einen Inselausflug ließ ihm sein Terminkalender auch diesmal keine Zeit: Am 2. Januar saß er schon wieder im Privatjet Richtung Festland, wo in Valladolid das nächste Konzert auf ihn wartete.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.