Palma-Aquarium: Schon 320.000 Besucher in diesem Jahr

Touristenattraktion nimmt mehr als elf Millionen Euro aus dem Verkauf von Eintrittskarten ein

Das Palma-Aquarium meldet für die ersten neun Monate des Jahres 2008 positive Zahlen. 324.198 Besucher verzeichnete die Touristenattraktion, die am 8. Juni 2007 eröffnet wurde, zwischen Januar und Oktober dieses Jahres. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor. Darin wird das Ergebnis als „sehr positiv” bezeichnet. Durch den Verkauf von Eintrittskarten seien 11.047.671 Euro eingenommen worden.

Die größte Besuchergruppe stellten im Jahr 2008 mit 40 Prozent bisher die Deutschen. Ein Drittel waren Spanier, zwölf Prozent waren Briten, fast zwei Prozent Franzosen.

Das Palma-Aquarium hat rund 50 Millionen Euro gekostet und gehört zu dem israelischen Konzern „Coral World”, der auch Aquarien in Israel, Australien und auf Hawaii betreibt. Das Aquarium wird weiter ausgebaut, wie es in der Mitteilung weiter heißt. So ist eine neue Abteilung geplant, in der über die Bedeutung des Wassers auf der Erde informiert werden soll. Außerdem wird im kommenden Jahr ein Kino in dem Gebäude eingerichtet. In zwei bis drei Jahren soll auch die „Deep Zone” fertiggestellt sein, in der Meeresbewohner aus der Tiefsee zu sehen sein werden. Derzeit sind im Palma-Aquarium rund 8000 Arten in 55 Bassins zu beobachten – eines von ihnen ist der größte Meerwassertank Europas. Das Aquarium liegt am Rande des Feuchtgebiets Ses Fontanelles (Autobahn Palma-Llucmajor, Ausfahrt 10). Der Eintritt kostet 19'50 für Erwachsene, Kinder zahlen 15 Euro (es gibt Residentenrabatt). Geöffnet ist täglich von 10 bis 18 Uhr (Einlass bis 17 Uhr).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.