Sabine Christiansen feiert Hochzeit auf Tagomago

Rauschendes Fest vom 18. bis zum 20. Juli

|

Nur ein kleiner eingeweihter Freundeskreis wusste bisher Bescheid. Jetzt ist die Katze aus dem Sack: TV-Lady Sabine Christiansen wird ihrem Lebensgefährten, dem französischen Jeans-Millionär Norbert Medus das Ja-Wort geben.

Das berichtete die „Bild”-Zeitung am Mittwoch. Den Informationen des Boulevardblattes zufolge findet die Feier auf Mallorca statt. Hier allerdings irrt die Zeitung. Zwar ist Sabine Christiansen bekennender Mallorca-Fan mit Zweitwohnsitz in Port d'Andratx, doch als frisch angetraute Ehefrau will sie sich woanders die Ehre geben. Allerdings gar nicht weit entfernt ...

Die Hochzeitsgesellschaft feiert auf Tagomago. Dabei handelt es sich um eine kleine Insel vor der Nordostküste von Ibiza, die von Immobilienunternehmer Matthias Kühn für besondere Anlässe vermietet wird. Kühn und Christiansen sind seit Jahren befreundet.

Gefeiert werden soll vom 18. bis zum 20. Juli. Aus den Einladungen geht allerdings nicht hervor, dass es sich um die Hochzeit handelt. Es ist nur die Rede von einem „privaten Anlass”.

Die Party mit voraussichtlich 140 geladenen Gästen steigt auf den Balearen, das eigentliche Ja-Wort wird sich das Paar aber nicht hier geben. Der Akt der Eheschließung soll vielmehr in Frankreich erfolgen.

Sabine Christiansen lebt seit geraumer Zeit mit Norbert Medus im Zentrum von Paris, hat aber auch noch ein Standbein in Berlin – und hält Mallorca die Treue. Mehr noch: Christiansen nutzt jede Möglichkeit, für die Insel zu werben, trat dieses Jahr sogar in offizieller Mission im Rahmen der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin auf.

Und sie überzeugte ihren Norbert von Mallorca. Christiansen vor Kurzem zu MM: „Als mein Lebensgefährte und ich uns kennenlernten, war er großer Ibiza-Liebhaber. Nachdem er Mallorca kennengelernt hat, ist es jetzt auch seine Insel geworden.” Wohin das Paar in den Flitterwochen fahren will, darüber schweigen sich die beiden aus.

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.