Andrew Lloyd Webber feiert

Erfolgskomponist verlegt 60. Geburtstag eine Woche vor

Eigentlich erwartet man zu Ostern den ersten Auftrieb der Prominenz auf Mallorca. Da das Osterfest in diesem Jahr sehr früh liegt, ist noch etwas unklar, welche Stars aus Show und TV die Insel zu den Feiertagen ansteuern werden.

Sicher ist aber: Einige Mega-Promis haben ihren Insel-Besuch schon eine Woche vorher im Terminkalender. Denn Musical-Komponist Andrew Lloyd Webber, der seit einigen Jahren ein Haus in den Bergen nahe Deià sein Eigen nennt, feiert den 60. Geburtstag. Das rauschende Fest soll an diesem Freitag, 14. März, im Luxushotel La Residencia in Deià stattfinden, der Schöpfer von Welterfolgen wie "Phantom der Oper", "Cats", "Evita" oder "Jesus Christ Superstar" hat dem Vernehmen nach etwa 100 Freunde eingeladen.

Bei den Vorbereitungen zur Party sickerten ein paar Namen aus der Gästeliste durch: Mit dabei sind zum Beispiel die Schauspieler Roger Moore und Michael Caine, Musical-Produzent Cameron Mac-kintosh sowie Tim Rice, der für viele Lloyd-Webber-Musicals den Text geschrieben hat. Spekuliert wird auch, dass Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones kommen könnten, falls sie ihren Oster-Urlaub auf der Insel verbringen.

Während sich auf Mallorca immer mal wieder der eine oder andere Gastgeber mit prominenten Partygästen schmücken will, von denen dann aber keiner kommt, ist bei einem Mann vom Kaliber Andrew Lloyd Webber damit zu rechnen, dass die Promis die Einladung auch wirklich annehmen.

Und damit auch alle Eingeladenen erscheinen, griff Andrew Lloyd Webber in die Trickkiste. Denn der Komponist wurde am 22. März 1948 in London geboren. 60 wird er also erst eine Woche nach der Feier. Doch dann ist Ostern, und die High Society hat zu den Feiertagen immer vielen Einladungen Folge zu leisten. Also feiert Lloyd Webber einfach schon mal vor ...

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.