Mode, made in Mallorca

Messe Madrid: Miró & Co. greifen nach den Sternen

Abgehoben und unwirklich, wie einer glitzernden Raumsphäre entsprungen – so sieht Designer José Miró die Frau in diesem Herbst. Spektakulär und vielgelobt war seine rund zwanzigminütige Darbietung auf der Madrider Modenschau „Cibeles”, auf der 37 Designer die kommende Herbst-Winterkollektionen vorstellten. Von Mallorca mit dabei: José Miró und Carmen March.

Für die leichten, fließenden Stoffe in dunklen Blau- und Beerentönen, die zu duftigen Kleidern mit Ballonröcken, Latzträgern und bauschigen Blusen geschnitten waren, hat sich March bei Erzählungen von Jules Verne inspirieren lassen. Der japanische Tanz Butoh dagegen stand bei Miró Pate – „sowohl bei den Farben als auch den Schnitten”, erklärt der Designer: Helme, Kapuzen, sphärische Drucke auf Jeans in erdigen, blau-grau-schimmernden Farben.

Während Miró bekannt für dramatisch inszenierte Shows ist, ging es auf der Modemesse „Semana International de la Moda” (SIMM) in Madrid deutlich ruhiger zu. Bis Sonntag zeigten über 800 Aussteller aus 30 Ländern - davon mehr als 30 von den Balearen - ihre Trends.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.