Vom Bollwerk zur Schießbude

Real Mallorca: Elf Gegentore in vier Spielen

Begeisternden Fußball haben die Kicker von Real Mallorca in dieser Saison bisher nicht gezeigt. Zumindest stand aber die Abwehr. Nur sechs Gegentore fing sich das Team in den ersten zehn Spielen ein. Jetzt klappt auch das nicht mehr: In den vergangenen vier Spielen musste Torwart Antoni Prats den Ball ganze elfmal aus dem Netz holen. Zuletzt gab es ein 0:3 in Pamplona gegen CA Osasuna, davor unter anderem ein 1:4 im Heimspiel gegen den FC Barcelona.

Da auf der anderen Seite die Stürmer weiter schwächeln, zeigt der Trend bei den Inselkickern nach unten. Zumindest ist vor dem Spiel gegen Racing Santander am kommenden Wochenende schon klar, dass die Mannschaft auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern wird. Sieben Punkte beträgt der Vorsprung auf Betis Sevilla bei zwei noch ausstehenden Spielen vor der Weihnachtspause, die vom 20. Dezember bis zum 7. Januar dauert.

Mit den Kantabriern aus Santander kommt Mallorcas Tabellennachbar nach Palma. Racing unterlag zuletzt mit 0:2 gegen Real Saragossa, konnte im Gegensatz zum Team von Gregorio Manzano aber in Pamplona gewinnen. Die Spieler von Real Mallorca sollten also gewarnt sein, zumal die Kantabrier in ihren Reihen das wohl ungewöhnlichste Sturmduo der spanischen Liga haben: Neben dem serbischen Hü- nen Nicola Zigic (2'02 Meter) wird der fast 40 Zentimeter kleinere Pedro Munitis (1'67 Meter) auf die ohnehin verunsicherten mallorquinischen
Abwehrspieler zulaufen.

Vor der Weihnachtspause müssen die Inselkicker dann noch beim FC Valencia antreten. Das von Verletzungen schwer geplagte Team empfängt die Mallorquiner am Dienstag, 19. Dezember (Anstoß: 21 Uhr).

Das letzte Heimspiel des
Jahres trägt Real Mallorca am Samstag, 16. Dezember, im Stadion in Son Moix aus (Anpfiff: 20 Uhr). Tickets gibt es vor Spielbeginn am Stadion (Preis: ab 22 Euro).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.