„Die Freiheit braucht Freunde in aller Welt”

Deutsche Politik, made in Mallorca: FDP-Ortsverband soll ab 2007 liberale Wähler anziehen

|

Aktive Europapolitik betreibt die Partei schon seit Jahren, jetzt soll die erste FDP-Auslandsgruppe auf Mallorca gegründet werden. Initiatoren sind die gebürtigen Hamburger Zwillingsbrüder Hendrik und Helge Lührssen (30) aus Llucmajor. „Wir haben schon länger nach einer Möglichkeit gesucht, von hier aus Einfluss auf die Bundespolitik zu nehmen, die uns besonders seit der großen Koalition ein Dorn im Auge ist”, sagt Hendrik Lührssen.

Die Brüder wandten sich mit ihrer Idee an die FDP-Auslandsgruppe Europa (AGE) in Brüssel – wo ihnen volle Unterstützung zugesagt wurde: „Ich bin sehr erfreut über die Initiative aus Mallorca”, sagte AGE-Vorsitzender Dr. Olaf Prüßmann dem Mallorca Magazin. Die Insel, so Hendrik Lührssen, sei schon wegen der zahlreichen deutschen Residenten strategisch interessant, hinzu komme die mediale Wirkung politischer Aktivitäten der Deutschen hier, die ebenfalls nicht zu unterschätzen sei.

Nach Verbänden in London, Paris und Luxemburg wird Mallorca der vierte ausländische Ortsverband sein. Sie alle gehören der FDP-Auslandsgruppe Europa an, die bereits 1969 in Brüssel gegründet wurde, und die ihrerseits fest in der Bundespartei verankert ist. Die AGE in Brüssel vertritt nach eigenen Angaben als eine Art „17. Bundesland” den „Wahlkreis Europa”.

Braucht Mallorca eine „FDP-Niederlassung?” „Es geht hier keinesfalls darum, ein 17. Bundesland zu gründen, wir verfolgen im Wesentlichen zwei Ziele”, erklärt Hendrik Lührssen. „Zum einen wollen wir versuchen, als Deutsche im Ausland die Politik in Deutschland aktiv mitzugestalten. Zum anderen möchten wir eine politische Anlaufstelle bieten für andere deutsche Residenten auf der Insel, die ähnliche Interessen verfolgen wie wir.”

Das Büro des Parteivorsitzenden Guido Westerwelle übrigens häufiger Mallorca-Besucher - sei informiert, ebenso wie andere Bundespolitiker, die ihre Unterstützung zusagten. Von FDP-Generalsekretär Dirk Niebel aus Berlin kamen lobende Worte zur bevorstehenden Neugründung, die für April 2007 geplant ist: „Die Freiheit braucht Freunde in aller Welt”, ließ Niebel gegenüber dem Mallorca Magazin verlauten. Die FDP begrüße es, wenn Deutsche auch auf der spanischen Ferieninsel im Sinne der liberalen Ideen tätig würden. „Wir werden sie bei ihrer Arbeit nach Kräften unterstützen”, versicherte Niebel.

Angst vor Kritik an ihrer Arbeit aus mallorquinischen Reihen haben die zukünftigen FDP-Ortsgruppenvorsitzenden Mallorcas nicht. „Als Deutsche im Ausland haben wir nicht nur das Recht auf eine eigene politische Meinung, sondern auch auf unsere politische Identität”, erklärt Hendrik Lührssen. „Bei allem Respekt vor mallorquinischen Befindlichkeiten – der europäische Gedanke, den wir pflegen und verbreiten wollen, muss hier, ebenso wie in Paris oder London, genauso zugelassen werden wie Pflege der regionalen Besonderheiten. „Unsere Arbeit hier kommt der ganzen Partei zugute; wir liefern Informationen zur Europapolitik aus erster Hand.”

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.