Lottusse setzt auf Chinas Mittelstand

Der Schuh-Hersteller aus Inca eröffnet neuen Laden Geschäft im Reich der Mitte

Mit Schuhwerk aus Inca will die Firma Lottusse das Reich der Mitte erobern. Vor vier Wochen erst eröffnete das mallorquinische Traditionsunternehmen in einem Einkaufszentrum in Shanghai sein zweites Schuhgeschäft; zugleich das neunte in China. Lottusse begann seinen Aufmarsch in dem fernöstlichen Staat bereits vor zwei Jahren. Bis 2008 will das Unternehmen insgesamt 20 Schuhläden für die neue, rasch wachsende chinesische Mittelschicht eröffnen.

„Wir haben nicht vor, unsere Produktion nach China zu exportieren. Wir wollen uns dort neue Märkte erschließen”, sagte der Geschäftsführer und Inhaber von Lottusse, Juan Antonio Fluxà. Er führt das 1877 gegründete Familienunternehmen in vierter Generation. In Inca fertigen rund 100 Mitarbeiter die Lottusse-Edelschuhmarke „Goodyear”. Produziert wird zudem in Alicante und Portugal. In Indien werden Ledertaschen gefertigt.

Neben Lottusse produzieren im Inselinnern die Schuhfirmen Kollflex, Barrats, Bestard und Goerge', s. Gleichwohl schwinden jährlich Arbeitsplätze, wie derzeit bei Yanko.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.