Eingefädelt wie von „Jago" selbst

Ein Schnäppchen selbst für Wiener: Die Verdi-Oper „Otello” erfährt ihre „Generalprobe” im Castell Bellver

Tomeu Català hat sein Leben lang anderen Menschen geholfen. Der Lehrer und Priester macht sich stark für Drogenabhängige. Doch diesmal setzt sich der Präsident der Hilfsorganisation „Projecte Home” (Projekt Mensch) für einen Sonderfall ein: Von intriganten Beratern hintergangen und blind vor Eifersucht erwürgt ein Mann seine Gattin im Schlafzimmer. Unmittelbar darauf durchschaut er das gesponnene Lügengespinst. Voller Verzweifelung stößt er sich den Dolch ins eigene Herz.

Die Rede ist von „Otello”, dem Hauptprotagonisten der gleichnamigen Oper, dem Meisterwerk des großen italienischen Komponisten Guiseppe Verdi (1813-1901). Wenn die Oper am 31. August im Rund des Schlosses Bellver in Palma aufgeführt wird, ist das kulturelle Klassik-Highlight nicht nur eine Benefiz-Veranstaltung ersten Ranges für Tomeu Català und die von ihm repräsentierte Hilfsorganisation, sondern ein Termin auch in ganz persönlicher Hinsicht: Zum einen jährt sich die Gründung von „Projecte Home” das 19. Mal, zum anderen wird Català an jenem Tag selbst 65 Jahre alt.

Dass die Oper in Palma aufgeführt werden kann, ist Josef Egger zu verdanken. Wie der strippenziehende „Jago” aus dem Verdi-Opus – aber geleitet von ausschließlich guten Absichten – hat der Vorsitzende des Österreichischen Vereins der Freunde Mallorcas seine Kontakte nach Wien genutzt, um den Topevent auf die Insel zu holen (MM 27/2006). Egger gelang ein Glanzstück. Denn für den einmaligen Auftrittsabend in Bellver kommt mit Johan Botha ein Opernsänger nach Mallorca, der in den Medien als derzeit bester Heldentenor weltweit gefeiert wird.

Die sechs Aufführungen der „Otello”-Neuinszenierung an der Wiener Staatsoper ab Oktober sind bereits jetzt bei Eintrittspreisen von 100 bis 300 Euro so gut wie ausverkauft. In Palma kostet der Besuch der konzertanten „Generalprobe” (nur mit Klavier-Begleitung) je nach Sitzreihe 50 bis 65 Euro. Ein Schnäppchen, um den Star samt seinen Kollegen Falck Struckmann (Bariton), Regina Schörg (Sopran), Sylvia Corbacho (Mezzosopran) und Antonio Aragón (Tenor) zu erleben, betont Egger. Und das alles für einen wohltätigen Zweck. Galakonzert 31. August, 22 Uhr, Castell Bellver, Vorverkauf bei Xocolat, Palma C/. Font i Monteros 18, sowie im Inselradio, Paseo Maritìmo.


Unser Opern-Tipp:
Startenor Johan Botha in Richard Strauss' Inszenierung von Daphne - DVD mit Gratis-Hörproben gibt's hier bei AMAZON (Johan Botha hören Sie z.B. im Titel Nr. 7 "Ich grüße dich, weiser, erfahrener Fischer")


Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.