Collien Fernandes: „Ich bin zur Zeit solo”

Aus der Gerüchteküche nach Mallorca: An ihrer angeblichen Beziehung mit „Superstar” Tobias Regner sei nichts dran, meint Collien Fernandes

|

Vor drei Monaten war Viva-Moderatorin Collien Fernandes in die Schlagzeilen geraten. Sie sei die neue Freundin von RTL-„Superstar” Tobias Regner, stand in den bunten Blättern. Es folgten Dementis. Und das von Collien klang schlüssig: Schließlich sei sie nach wie vor glücklich mit Robbie Williams liiert, betonte Collien grinsend ...

„Ich hatte eine Woche lang nur die Presse am Telefon”, erinnert sich die 24jährige, die gerade ein paar Urlaubstage in Cala Rajada verbringt. „Tobi und ich waren öfter mal zusammen weg, dadurch ist das Gerücht entstanden. Hart war, dass TV-Teams sogar meinem Ex-Freund auflauern wollten.” Dass die Gerüchteküche so stark brodelte, sei schon recht nervig gewesen, meint die gebürtige Hamburgerin, die in Berlin-Kreuzberg lebt. „Ich habe das Gefühl, man muss sich irgendwie immer rechtfertigen. Einmal wollten Tobi und ich zusammen weggehen, haben uns aber nicht getraut. Zu dem Zeitpunkt stand das Gerücht gerade in der Presse und wir dachten, wenn wir jetzt etwas zusammen unternehmen, wird das alles noch schlimmer.” Collien betont: „Ich bin zur Zeit solo.”

Die exotische Schönheit, in der ungarisches, indisches und portugiesisches Blut fließt, engagiert sich im Moment stark im Job, moderiert bei Viva mehrere Sendungen. Dem Musikkanal ist sie schon seit 2003 treu, war den Teenys zuvor durch „Bravo TV” (RTL 2) bekannt geworden. Von Ende 2003 bis Mitte 2005 präsentierte sie auch „Maxim TV” (DSF).

„Ich habe jetzt drei neue Sendungen bei Viva und in diesem Jahr schon in ein paar Serien mitgespielt”, erzählt Collien. Die Schauspielerei will sie weiterhin verfolgen, Moderation geht aber vor. „Beim Schauspielern muss man sich mehr Gedanken machen. Wenn ich für Viva vor der Kamera stehen und einfach reden kann, wie ich will, ist der Spaßfaktor größer.”

Dass ein anderes Sender-Umfeld auch eine andere Art der Moderation erfordern würde, ist Collien bewusst. „Vom Alter her habe ich noch viel Zeit, mal etwas anderes zu machen. Wenn ich damit jetzt anfangen würde, müsste ich mich verstellen. Und Sendungen wie zum Beispiel ,Blitz' zu moderieren – dafür fühle ich mich noch zu jung.”

Und wer weiß, vielleicht endet Collien Fernandes ja doch noch als Kinostar. „Ich habe wieder ein Angebot. Das Drehbuch liegt auf der Sonnenliege, ich will es hier im Urlaub lesen. Noch konnte ich mich aber nicht dazu aufraffen ...” Die junge TV-Lady genießt den kurzen Urlaub mit einer Freundin, auch Colliens Eltern sind gerade in Cala Rajada. „Wir haben Freunde hier. Daher bin ich schon als Kind immer wieder auf Mallorca gewesen.” Vielleicht kommt Collien schon in ein paar Wochen wieder – sie hat der Viva-Redaktion gerade vorgeschlagen, mal was auf der Insel zu machen ...

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.