Capella Mallorquina: 800 Werke ständig präsent

Der Chor Capella Mallorquina feiert am 18. Juni mit einem Auftritt im Patio des Almudaina-Palasts das 40jährige Bestehen

|

Sie sind voller Freude auf das große Ereignis. Mit einer Aufführung von Puccinis „Misa de Gloria” im Patio des Almudaina–Palastes in Palma feiert der A-Capella-Chor „Capella Mallorquina” am Sonntag, 18. Juni, ab 21 Uhr seinen 40. Geburtstag.

„Es war genau dort, in der gotischen Santa-Ana-Kapelle, wo wir unser erstes Konzert am 8. Juni 1966 hatten”, erinnert sich Antoni Fullana, Mitbegründer des Chores und Kanonikus der Kathedrale von Palma. Auch Rosario Amengual denkt gerne an das Ereignis zurück. Sie ist seit Anbeginn Mitglied des Chores, hat nur eine einzige Aufführung verpasst, als sie schwanger war. Damals waren es 20 Sänger, später 120, heute sind es rund 60.

Die Bilanz des berühmten Chores ist beeindruckend: rund 1000 Auslandskonzerte, angefangen von den europäischen Städten bis zu Gastspielen in den Vereinigten Staaten, in Südamerika, Thailand, Russland und China. „Dort hat uns das chinesische Fernsehen schon bei den Vorbereitungen begleitet”, erzählt José Maria Moreno, Tenor und Dozent am Konservatorium von Palma und seit 1999 Direktor der Capella Mallorquina.

Am meisten angerührt waren Sänger und Begleiter von den Konzerten in kalifornischen Städten: „Da haben wir Heimatgefühl in die Städte gebracht, die immerhin von dem Mallorquiner Fray Junipero Serra gegründet wurden. In Carmel wurden wir vom Bürgermeister, dem Filmstar Clint Eastwood, zum Essen eingeladen.”

Auch das Repertoire des Chores ist bemerkenswert. Etwa 800 Werke hat die Capella ständig präsent. Von großen Werken wie Mozarts Krönungsmesse, Magnificats und andere Messen, die 9. Sinfonie von Beethoven, bis zu kleinen Stücken. Und natürlich Kompositionen des Gründers und früheren Leiters, Bernat Pujol. Die Sänger sind stolz darauf, vielfach ausgezeichnet worden zu sein und als einer der besten internationalen Chöre dieser Zeit zu gelten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.