41 Strände flaggen blau

Drei Playas mehr als im Vorjahr. Auszeichnung für Sauberkeit und Service

Mallorcas Strände und Sporthäfen erhalten in diesem Sommer wieder deutlich mehr Blaue Flaggen als im Vorjahr. Allerdings verlieren die beliebten Naturstrände Es Trenc und Ses Covetes sowie der Dünenstrand von Can Picafort das werbewirksame Qualitätszeichen für sauberes Wasser und guten Service an Land.

Die Balearen erhalten 75 Blaue Flaggen, drei mehr als 2005. Auf Mallorca entfallen 56, fünf mehr als im Vorjahr. Das azurne Tuch teilen sich 41 Strände (2005: 38) und 15 (13) Sporthäfen. Unter den neu ausgezeichneten Playas finden sich Calamajor, Magaluf, Sant Elm, Alcúdia, Cala Agulla, Son Moll, Cala Gran, Cala Santanyí und Port de Sóller.

Die Blauen Flagge werden von der Stiftung für Umwelterziehung (FEE) mit Sitz in Kopenhagen vergeben. Die der EU nahestehende Organisation bewertet die Strände nach der Badegewässerrichtlinie sowie nach Service-Kriterien, etwa dem Vorhandensein von Toiletten, Duschen, behindertengerechten Zugängen, Sicherheit.(as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.