Brand in Sóller-Bahn

Kurzschluss entzündet Lok. Feuer wurde von Bahnbediensteten gelöscht

Ein Feuer in der historischen Sóllerbahn hat am Dienstag den beliebten Ausflugszug kurz vor Palma gestoppt. Die mehr als 200 Fahrgäste – überwiegend ausländische Touristen – mussten die hölzernen Waggons verlassen und wurden nach einem kurzen Marsch mit Bussen nach Palma gebracht. Eine Frau stürzte beim Aussteigen und verletzte sich am Kopf.

Die Bahnbediensteten konnten den durch einen Kurzschluss ausgelösten Brand schnell aus eigener Kraft löschen. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht nötig. Die Flammen griffen nicht auf die Waggons über. Jedoch konnte die Lok die Fahrt nicht fortsetzen.

Der Zug fuhr planmäßig in Sóller um 14.10 Uhr ab. Um 15 Uhr war unter einer Brücke zwischen den Industriegebieten Son Rossinyol und Son Castelló Endstation.

Auf der fast 100 Jahre alten Bahnstrecke kam es bereits vor knapp einem Jahr zu einem Unfall. Damals waren im Tunnel zwei Züge zusammengestoßen. Dabei waren fünf Urlauber leicht verletzt worden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.