Vogelgrippe: „Kein Grund zur Sorge”

Alle bisherigen Tests auf Mallorca negativ

Das balearische Umweltministerium befolgt gewissenhaft die strengen Vorgaben aus Madrid: In regelmäßigen Abständen werden Stichproben von Vögeln im Naturschutzgebiet Albufera genommen und auf das H5N1-Virus getestet. 104 solcher Proben wurden bisher untersucht, bis auf drei Ergebnisse, die noch nicht vorliegen, waren alle Tests negativ.

Die Experten des Umweltministeriums legen dabei ihr besonderes Augenmerk auf Zugvögel, die zur Zeit aus Nordafrika in Richtung Süden ziehen und auf der Insel rasten. Die Gefahr bestehe darin, dass sie eventuell auf dem afrikanischen Kontinent mit infizierten Tieren in Kontakt gekommen seien, erklärt Antonio Gómez, Leiter der Jagdbehörde im Umweltministerium. Aus den infizierten Gebieten würden aber normalerweise keine Vögel über die Balearen fliegen, beruhigt Gómez besorgte Bürger.

Die Vögel werden in speziell ausgelegten Netzen gefangen und bei dieser Gelegenheit auch gleich gemessen und gewogen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.