Mallorca-Rundfahrt

Gesamt-Klassement geht an David Bernabeu

David Bernabeu vom Team Comunidad Valenciana hat am Donnerstag die Gesamtwertung der diesjährigen Mallorca-Rundfahrt der Radprofis gewonnen. Am Ziel der fünften und letzten Etappe in Palmanova gab es auch Grund zum Jubeln für das deutsche Gerolsteiner-Team: David Kopp holte die Etappe. Nach 149'3 Kilometern setzte sich der Sieger der letztjährigen Auflage von „Rund um Köln” im Sprint gegen den T-Mobile-Fahrer Lorenzo Bernucci durch.

Die Challenge begann am Sonntag mit dem Prolog auf Palmas Paseo Marítimo. Da die Strecke in diesem Jahr verlängert wurde, fuhren die Profis erstmals an Parc de la Mar und Kathedrale vorbei. Den Auftakt gewann Isaac Gálvez vom Team Illes Balears. Er verwies im Sprint Martin Elmiger (Phonak) und Heinrich Haussler (Gerolsteiner) auf die Plätze.

Auch am Montag bei der zweiten Etappe mit Ziel in Cala Bona konnte Gálvez die Arme hochreißen. Er gewann vor Robert Förster (Gerolsteiner) und Olympiasieger Paolo Bettini (Quick Step). Am Gewinn der inoffiziellen Gesamtwertung (es handelt sich bei der Vuelta a Mallorca eigentlich um fünf Einzelrennen) hatte Gálvez allerdings kein Interesse. Er verließ die Insel nach der zweiten Etappe, um lieber am Mittwoch bei der Mittelmeerrundfahrt in Südfrankreich an den Start zu gehen.

Am Dienstag fand die Königsetappe statt (Pollença – Port de Pollença). David Bernabeu gewann vor dem Spanier Julian Sánchez Pimienta (ebenfalls Comunidad Valenciana) und Bettini. Mit dem Sieg setzte sich Bernabeu auch an die Spitze des Gesamtklassements.

Am Mittwoch (Sóller – Port de Sóller) krönte Paolo Bettini mit einem ersten Platz seine gute Leistung. Zweiter wurde Toni Colom (Illes Balears), Dritter Bernabeu.

Vor der Schlussetappe hatte Bernabeu drei Sekunden Vorsprung auf Bettini und sieben auf Colom. In der Endabrechnung blieb es bei den sieben Sekunden auf Colom, der damit Zweiter wurde. Bettini war zwar am Donnerstag noch am Start, fuhr die Etappe aber nicht zu Ende und kam somit nicht in die Wertung.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.