Der Wein der Woche

Exquisit und hochbewertet

Tempranillorebstöcke, die allesamt älter als 50 Jahre sind, liefern das Traubenmaterial für einen meiner Lieblingsweine, den „Leda Viñas Viejas”. Dies bedeutet, dass besagte Rebstöcke, sollten Sie sich in etwa in meinen Jahren befinden, sich bereits vor Ihrer Geburt an ihrem heutigen Standort befanden. Man mag sich nur vorstellen, in welche Tiefen ihre Wurzeln reichen.

Alberto García (Mauro) und Cesar Muñoz heißen die stolzen „Väter” des Leda Viñas Viejas, dieses allerorts hochgeschätzten und hochbewerteten exquisiten Rotweins. Obwohl es beinahe schon etwas Magisches hätte, ihn vor dem flackernden Kaminfeuer auf dem Bärenfell zu sich zu nehmen, so lässt er sich ebenso zu einem würzigen Lammbraten oder einem feinen Wildgericht kombinieren.

Die Erkennungsmerkmale des Leda Viñas Viejas sind ein dunkles Purpurrot im Glas, in der Nase Aroma von Rosinen, Pflaumen, Kräutern und Leder. Erinnerungen an Heidelbeeren stellen sich ein, fettes Tannin im Gaumen und ein leichter Bitterton begleiten dies alles. Die Heimat des Leda ist die Tudela del Duero, sein Preis liegt etwas über 30 Euro.

Das mag Sie im ersten Moment erschrecken, ich möchte jedoch an dieser Stelle Heino Nollmann zitieren, der sagt: „Entscheidend ist nicht der Preis. Entscheidend ist es, sich mit dem Preis in Einklang zu bringen.” In diesem Sinne, gönnen Sie sich das Beste.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.