Lichtermeer bis zum Dreikönigstag

145.000 Glühbirnen sorgen für festliche Stimmung in Palmas Innenstadt / Teils neue Motive

Advent, Advent, mehr als nur ein Lichtlein brennt. Palma erstrahlt seit vergangenen Freitag im weihnachtlichen Glanz. Um 18.30 Uhr legte Bürgermeisterin Catalina Cirer den Schalter um, und 145.000 Glübirnen erhellten die Einkaufsstraßen der Innenstadt. Darüber hinaus wurden drei Kilometer Lichterketten um Palmen und andere Bäume geschlungen. Erstmalig ist auch der Passeig Mallorca mit leuchtender Festdekoration geschmückt worden.

Wie das Rathaus versicherte, seien überwiegend Energiesparlampen verwendet worden. Einige Motive, wie die im Carrer Oms, wurden für das Fest neu entworfen. Knapp 300.000 Euro hat sich die Stadt das diesjährige Lichterspektakel kosten lassen, das bis zum Dreikönigstag für weihnachtliche Stimmung sorgen soll; aber auch zum Stadtfest am 28. Januar noch einmal eingeschaltet wird. Die Beleuchtung brennt werktags von 17.30 bis 21.30 Uhr.

Am Wochenende gehen die Lichter um Mitternacht aus. An Heiligabend, Silvester und am 5. Januar leuchtet der Schmuck die ganze Nacht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.