Palma plant Bürgerbüros

Bis Herbst kommen fünf Außenstellen

Palma will künftig mehr Bürgernähe demonstrieren und seine Verwaltung dezentralisieren. Außerdem ist der Einsatz eines Ombudsmannes geplant, bei dem die Einwohner sich über die Stadtverwaltung beschweren oder Verbesserungsvorschläge einreichen können.

Bis zum Herbst sollen Rathausfilialen in fünf Distrikten Palmas ihren Betrieb aufnehmen. Dann können die meisten bürokratischen Angelegenheiten in den Zonen Santa Eulàlia, Son Ferriol, Son Pacs, Joan Miró und an der Playa de Palma erledigt werden.

Jedem der neuen Büros steht ein Stadtrat oder ein Vertreter des jeweiligen Distrikts vor. Sowohl die Schaffung der neuen Rathausfilialen als auch die Ombudsmannstelle stehen in direktem Zusammenhang mit der Erfüllung der Richtlinien zur Modernisierung der lokalen Verwaltung.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.