Real Schießbude der Liga

Mallorca verliert 0:5 zu Hause gegen Valencia

So schlimm war es noch nie. Valencia hinterließ beim Besuch in Palma eine 0:5- Niederlage für die Hausherren, höher hat Real Mallorca in der ersten Liga im heimischen Stadion noch nie verloren.

Das Desaster ist schnell erzählt: Schon nach einer Minute war das Spiel verloren, als Fernando Niño seinen Gegenspieler Ricardo Oliveira im Strafraum zu Fall brachte. Rote Karte wegen Notbremse und Elfmeter, den Jorge López verwandelte. Nach sechs Minuten traf Oliveira höchstpersönlich zum 2:0, dann vergnügte er sich mit weiteren Toren in der 43. und 76. Minute, ehe Xisco in der 88. das Endergebnis besorgte. Mallorca hatte nur in der ersten Halbzeit einige Möglichkeiten, die beste davon hatte Samuel Eto'o, dessen Schuss am Pfosten landete.

Ein Eto'o ist offensichtlich nicht genug, und deswegen steht die Elf mittlerweise mitten im Abstiegskampf. Mehr Tore hat nur Espanyol Barcelona kassiert, weniger Treffer haben nur Saragossa und Murcia auf dem Konto. Wäre nicht der Sensationssieg beim damaligen Tabellenführer Deportivo eine Woche zuvor gewesen, sähe es noch viel düsterer aus.

Um wieder Richtung Sonne zu gucken, muss am Sonntag unbedingt ein Sieg her. Denn der Gegner heißt Murcia. Und der Aufsteiger ist sogar noch einen Punkt schlechter als Mallorca. Außerdem findet die Begegnung in Son Moix statt (Anstoß ist um 17 Uhr), wenigstens die Kellerkinder müssen als Verlierer nach Hause geschickt werden.

Bereits an diesem Donnerstag, 6. November, hat Mallorca in der zweiten Runde des Uefa-Pokals gegen Kopenhagen gespielt. Die Partie in der dänischen Hauptstadt wurde erst nach Redaktionsschluss beendet. Das Rückspiel in Palma erfolgt am 27. November.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.