Blitzbesuch auf Mallorca

Überschallflugzeug landete vor 20 Jahren in Palma

Die Concorde ist Geschichte, der letzte Flug absolviert. Anlass, an zwei Stunden zu denken, die die mallorquinische Zivilluftfahrt nicht vergessen wird: Aus Manchester schwebte am Nachmittag des 22. Oktober 1983 eine Concorde der Fluglinie British Airways in Son Sant Joan ein.

Die Airline feierte mit diesem Flug, den ein breites Medienecho begleitete, den 31. Jahrestag ihres Bestehens. Die Mallorquiner im und um den Flughafen gerieten völlig aus dem Häuschen. Auf den Zufahrtsstraßen staute sich der Verkehr, im Terminal spielten sich chaotische Szenen ab. Den hundert britischen Passagiere wurden quasi ein Staatsempfang geboten. Auf dem Rollfeld tanzten mallorquinische Folkloregruppen, und im Terminal stach der Kapitän feierlich eine Riesen-Ensaimada an.

Für die Insel war der willkommene Werbeflug der erste, zugleich aber auch der letzte Kontakt mit dem einzigen zivilen Überschallflugzeug. Nach dem Auftanken startete die Concorde Richtung Heimat.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.