Die Stimme Mallorcas bei der TUI

Tourismusminister zwei Tage auf Werbetour in Deutschland

Ob am Rednerpult, auf der Tanzfläche oder im Chor mit den mitgereisten Mitarbeitern und Journalisten von Mallorca: Höchstpersönlich kümmerte sich Joan Flaquer, Tourismusminister der Balearen, am Sonntag und Montag bei der Programmvorstellung der TUI in Hannover um ein gutes Image für die Urlaubsinseln.

Den etwa 120 deutschen Journalisten zeigte sich der 38-jährige Politiker so, wie sie Politiker noch nie erlebt haben. Ob als erste Stimme bei „O sole mio” oder als Stimme Mallorcas, die das „klare Ja zum Tourismus und Umweltschutz” einmal mehr betonte: Flaquer dürfte mit der Meinung aufgeräumt haben, dass die Balearen etwas gegen den Fremdenverkehr haben.

Weil Journalisten von Hause aus kritisch sind, war dem einen oder anderen Flaquers Rede zu wenig konkret, der Minister bat um Verständnis, dass er nach einem Monat im Amt in Sachen Sicherheit, Sauberkeit und Preisen noch keine detaillierten Projekte vorstellen kann. Jedenfalls kündigte er an, dass bei der Vergabe der Strandkonzessionen für Sonnenliegen und –schirme künftig mehr darauf geachtet werde, dass die Preise im Rahmen blieben. In den Urlaubsorten will Flaquer außerden dafür sorgen, dass der Lärmpegel, einer der häufigsten Beschwerdegründe der Besucher, gesenkt wird.

Die TUI hat er eingeladen, nächstes Jahr eine Programmpräsentation auf Mallorca durchzuführen. Eine feste Zusage gibt es noch nicht, doch stehen die Chancen gut, eine Großveranstaltung mit weit mehr als 100 Journalisten auf die Insel zu locken.(blu)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.