Im Juli schon elf Brände gelegt

Brandstifter haben derzeit Hochsaison auf Mallorca. Seit Anfang Juli mussten Polizei und Feuerwehr bislang zu elf Einsätzen ausrücken.
Gleich viermal schlug ein Feuerteufel am Montag in Bonanova und Sa Vileta zu. Kurz nach 14 Uhr gingen die ersten Notrufe ein, innerhalb weniger Minuten machten die Rettungskräfte drei Brandherde aus. Den Löschfahrzeugen und Spezialhubschraubern gelang es rasch, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Das vierte Feuer wurde nach 21 Uhr gelegt. Insgesamt wurden mehrere tausend Quadratmeter Wald und Buschland Opfer der Flammen.

Erst vergangenen Samstag waren an fast gleicher Stelle zwei Bränden gelegt worden. Auch hier gelang es der Feuerwehr schnell, die Flammen unter Kontrolle zu bekommen. Nur drei Tage zuvor, diesmal nahe Génova, zerstörte ein Feuer rund 2000 Quadratmeter Waldfläche.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.