Real schielt Richtung Europa

2:1-Sieg bei Barça durch Treffer von Novo und Carlos

Den Kickern von Real Mallorca gelang am Sonntag ein weiterer historischer Sieg: Beim FC Barcelona, der in dieser Saison ein Schatten seiner selbst ist, gewann das Team von Trainer Gregorio Manzano mit 2:1. Es war erst der dritte mallorquinische Sieg im Stadion Nou Camp.

Real Mallorca bot eine überzeugende Leistung und konnte in der 23. Minute durch einen Treffer von Alvaro Novo in Führung gehen. Patrick Kluivert machte in der 73. Minute zwar das 1:1 für Barça, doch in der 87. Minute gelang dem gerade eingewechselten Carlos der 2:1-Siegtreffer für Mallorca. Mehrere Inselkicker boten eine herausragende Leistung, hervorzuheben sind Poli, Marcos, Lozano, Ibagaza – und vor allem Keeper Miki Garro. Der ersetzte in dem Spiel Stammtorwart Leo Franco, dessen Mutter zwei Tage zuvor gestorben war, und blieb fehlerlos.

Real Mallorca steht nun auf dem siebten Tabellenplatz und hat Europa fest im Blick. Platz sechs würde zur Teilnahme am Uefa-Cup berechtigen, auf diese Position haben zurzeit noch sechs Clubs realistische Chancen (Celta de Vigo dürfte mit derzeit 54 Zählern den Uefa-Cup sicher haben): Athletic de Bilbao, Mallorca, FC Barcelona, Atlético Madrid, FC Sevilla und Betis Sevilla. Vorteil Mallorca: Von den verbleibenden vier Spielen hat man als einzige der genannten Mannschaften drei zu Hause. Sollte die Uefa-Cup-Qualifikation in der Liga nicht klappen, bleibt den Inselkickern noch das Finale der Copa del Rey am 28. Juni. Besiegt man Huelva, ist das Ziel auch erreicht.

Währenddessen wird an der Zukunft gearbeitet. Unklar ist, ob Trainer Manzano bleibt.Der Coach soll bei Deportivo und bei Atlético Madrid im Gespräch sein. Nicht zuletzt hängt eine Entscheidung davon ab, mit welchem Spielermaterial Manzano 2003/2004 arbeiten kann. Die Clubführung rechnet derzeit, ob und welche Spieler verkauft werden müssen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.