Mallorca fegt Titelaspirant La Coruña von der Insel

Nach deutlichem 3:0 Klassenerhalt fast sicher

So kann der Hammer-Monat weitergehen: Im ersten von vier Spielen hintereinander gegen die Top-Teams der spanischen Liga fegte Real Mallorca am Sonntag den Tabellendritten Deportivo La Coruña mit 3:0 vom Platz.

Die Tore vor 18.000 restlos begeisterten Zuschauern im heimischen Stadion Son Moix erzielten zweimal Samuel Eto'o und Albert Riera. Dabei traf der kameruner Nationalstürmer schon in der dritten Minute nach einem großartigen Pass von Alvaro Novo. Riera, ein Eigengewächs aus Manacor, markierte das 2:0 in der 13. Minute, als er einen Abpraller per Direktschuss verwandelte. Auch der dritte Treffer in der 65. Minute war sehenswert, als Eto'o einen Spielzug zwischen Ibagaza und Pandiani abschloss. Die schönste Aktion freilich wurde nicht belohnt. Albert Riera, Alptraum seines Gegenspielers Lionel Scaloni, spielte auf Eto'o, dessen spektakulärer Fallrückzieher an der Querlatte landete.

Nach dem klaren Sieg gegen den Titelaspiranten hat Trainer Gregorio Manzano den Abstiegskampf offiziell für beendet erklärt: „Wir haben unser Saisonziel erreicht, denn nur noch ganz theoretisch könnte etwas passieren. Jetzt geht der Blick nach oben, denn wir können um einen Platz im Uefa-Cup kämpfen.”

Was ein spannender Wettbewerb wird, denn zwischen Platz sechs (zurzeit Málaga), der zur Teilnahme am Europa-Pokal berechtigt, und Platz zwölf (Barcelona) liegen gerade vier Punkte Unterschied. Von den insgesamt noch sieben Spielen ist das nächste zumindest auf dem Papier das schwerste. Denn der Gegner heißt Real Madrid, und gegen den Tabellenführer muss Mallorca im Stadion Santiago Bernabéu antreten. Anpfiff ist am Samstag, 19.30 Uhr.

Danach geht das schwere Programm weiter. Zunächst daheim gegen den aktuellen Zweitplatzierten Real Sociedad San Sebastián, dann beim großen FC Barcelona. Und von den letzten vier Spielen sind zwei gegen die direkten Uefa-Konkurrenten Sevilla und Málaga.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.