Weniger Autos in Andratx

Neue Umgehungsstraße zum Hafen soll Ort entlasten

Die Bewohner von Andratx können aufatmen. Inselratspräsidentin Maria Antònia Munar hat am Dienstag in Andratx die neue Umleitung nach Port d'Andratx eingeweiht. Aus Palma kommende Autofahrer müssen ab sofort nicht mehr durch den Ort fahren. Noch vor Andratx beginnt linker Hand die neue Landstraße zum Hafenort. In der Hochsaison wurden mitunter bis zu 20.000 Fahrzeuge pro Tag in Andratx gezählt.

Das anderhalbjährige Bauprojekt von gut einem Kilometer Länge kostete den Steuerzahler rund 2'1 Millionen Euro. Die Baumaßnahme beinhaltet außerdem einen neuen Kreisverkehr, Straßenbeluchtung und eine neue Asphaltdecke. Nach Ansicht Munars verdiene Mallorca die besten Straßen im ganzen Land schon deshalb, weil die Region die höchsten Summen an Steuergelder nach Madrid überweise. Eine neue Asphaltdecke erhielt auch die Verbindungsstraße von Es Capdellà nach Andratx.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.