Inselkicker auf Kurs Richtung Europa

Wenn da nicht die aktuelle Finanznot wäre ....

410

Sportlich steht Real Mallorca so gut da wie lange nicht mehr. Am Sonntag konnten die Erstliga-Fußballer den 11. Heimsieg im 12. Heimspiel feiern (3:0 gegen Sporting Gijón) und stehen nach 25 Spieltagen punktgleich mit dem FC Sevilla auf dem fünften Tabellenplatz, der am Ende der Saison zur Teilnahme an der Europa-League berechtigen würde. Sollte die Mannschaft den Platz bis zum Schluss verteidigen können, wäre die erste Europapokal-Teilnahme seit 2004 perfekt.

Einen Strich durch die Rechnung könnte jedoch der europäische Fußballverband Uefa machen. Denn Ligakonkurrent Athletic Bilbao scheint den Inselfußballern die Teilnahme am Kontinental-Wettbewerb vermiesen zu wollen. Der baskische Klub hat offenbar Beschwerde eingelegt, da man von Real Mallorca noch mehrere Millionen Euro aus dem Transfer von Stürmer Aritz Aduriz bekomme. Auch dem spanischen Finanzamt und der Sozialversicherung schuldet der Inselklub noch Millionensummen.

Das Uefa-Reglement schreibt vor, dass verschuldete Klubs unter bestimmten Voraussetzungen vom internationalen Wettbewerb ausgeschlossen werden können. Bei Real Mallorca ist man jedoch optimistisch, trotz aller Widrigkeiten grünes Licht vom Verband zu bekommen. Pikant ist die Beschwerde des baskischen Klubs auch deshalb, weil Athletic mit drei Punkten Rückstand Mallorcas ärgster Konkurrent um den fünften und sechsten Tabellenplatz ist.

Zur Qualifikation für die Europa-League ist es aber auch so noch ein weiter Weg. Das Restprogramm der Inselkicker hat es in sich. Es stehen noch die Spiele gegen Real Madrid (am 5. Mai in Palma), den FC Barcelona (28. März in Palma), den FC Valencia, Atlético Madrid und Deportivo la Coruña aus. Am kommenden Samstag, 13. März, 18 Uhr, muss die Truppe von Trainer Gregorio Manzano aber zunächst beim FC Getafe antreten.

Gegen Sporting Gijón konnte Real Mallorca an die guten Leistungen vor eigenem Publikum anknüpfen. Das 3:0 war absolut verdient. Die Treffer erzielten Julio Álvarez (12. Minute), Víctor Casadesús (75.) und Pierre Webó (89.).

Derweil hat der Vorverkauf für das Barça-Gastspiel am 28. März begonnen. Die Tickets gibt es an der Stadionkasse zu Preisen zwischen 70 und 140 Euro (ermäßigt 25 bis 50). In der vergangenen Woche feierte der Klub zudem seinen 94. Geburtstag.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.