Weniger Arbeitslose

BALEAREN: Mit 381.000 Sozialversicherten Rekordbeschäftigung im März

Im März hat die Zahl der Beschäftigten auf den Balearen Rekordhöhe erreicht. Gleichzeitig ist die Zahl der Arbeitslosen um 3'3 Prozent zurückgegangen.

Ende März wurden auf den Balearen 381.909 versicherungspflichtige Beschäftigte gezählt. Das sind rund drei Prozent mehr als im März vergangenen Jahres, der Anstieg entspricht dem spanischen Landesdurchschnitt. Die Arbeitslosenzahl sank auf den Inseln im März um 3'28 Prozent im Vergleich zum März 2004. Knapp 33.000 Menschen waren im März als Arbeitslose registriert. Im spanischen Durchschnitt sah die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt mit 3'41 Prozent weniger Arbeitslosen als im Vorjahr sogar noch etwas günstiger aus.

Mehr Arbeit gibt es derzeit in allen Wirtschaftsbereichen auf den Balearen: In der Industrie sank die Arbeitslosenzahl um 130 (6'6 Prozent), im Baugewerbe um 235 (5'8 Prozent) und im Dienstleistungssektor sind 727 Menschen weniger (2'5 Prozent) arbeitslos gemeldet.

Im März gab es landesweit 18.485 weniger arbeitslose Frauen als im Vorjahresmärz. Bei den Männern gab es 14.732 weniger Arbeitslose. Insgesamt sind noch immer mehr Frauen als Männer ohne Beschäftigung: Von den knapp 1'7 Millionen Arbeitslosen sind eine Million weiblich.

Kommentar

Nutzungsbestimmungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.